Kärnten-Urlaub am See: Magisch. Erfrischend. Klar.

Schwerelose Urlaubsfreuden

Eine leichte Brise bringt Gedanken von Freiheit. Der Blick aufs Wasser weckt tiefe Sehnsüchte und macht frei. Zum Leinen loslassen und inneren Frieden spüren. Jeder neue Gedanke macht Lust auf mehr. Mehr Urlaub. Mehr Lebensfreude. Mehr vom puren Glück bei Ihrem Urlaub in Kärnten am See.

Der Millstätter See- Das Juwel in Kärnten

Der Millstätter See ist 13 km lang, durchschnittlich 1 km breit und mit 142m der tiefste und wasserreichste See Kärntens.  Aufgrund seiner windgeschützten und sonnigen Lage erreicht die Wassertemperatur im Juli und August bis zu 26°.  Dank der sehr guten Wärmespeicherung des Sees ist das Schwimmen auch noch bis Mitte Oktober möglich. Das Wasser des Millstätter Sees weist Trinkwasser-Qualität auf.

 

 

Radrundfahrt Millstätter See

Sein unverbautes Südufer steht seit 2015 unter Natura 2000 Schutz. Aufgrund der sehr guten Wasserqualität, Naturbelassenheit und nachhaltigen Fischerei ist der Millstätter See der fischreichste See Österreichs.

Die Millstätter Schifffahrt verkehrt in regelmäßigen Abständen zwischen den Orten am See. Der Radweg um den Millstätter See ist führt 28km um den See und ist mit Rad oder E-Bike befahrbar.

SeeBerührungen-Besondere Momente

Den Millstätter See spüren
  • Buchtenwandern | Eine Wasserwanderung mit Ruderbooten an das naturbelassene Südufer
  • Picknick am Wasser | Mit dem Ruderboot geht´s zu stimmungsvollen Plätzen, im Picknickkorb wartet Speis & Trank
  • Schwimmen am Morgen | Gleich nach dem Aufstehen in der Morgensonne im See schwimmen
  • Millstätter See Schifffahrt | Unsere Schiffe laden zu Panoramarunde oder bequemen Seequerungen ein
Abendessen direkt am Millstätter See
  • Millstätter See Radweg | Der beliebteste Radweg Kärntens, 28 km um den See
  • Sprungturm Millstatt | Der in Europa einzigartige historische Sprung- und Rutschenturm ist der Treffpunkt der Jugend
  • 1. Kärntner Badehaus | Wellness direkt am Ufer des Millstätter Sees 
  • Promenieren am See | Gemütliche Cafes, sonnige Plätze und historische Villen laden zu einem Spaziergang ein

Der See für Familien

Wasserspaß am Millstätter See

Wasserski, Wakeboard & Ringo: Flotte Runden am See begeistern unsere kleinen wie großen Gäste. In den Sommermonaten ist dieses wöchentliche Programm ein Highlight.

Segeln & Surfen: Der Millstätter See ist ideal für Anfänger, die Surf- und Segelschule bietet Kurse für Kinder und Erwachsene an.

Wasserspiele & Slackline: Unser exklusiver Badestrand am See bietet viele Möglichkeiten für Wasserratten. Ob Wasserschlacht, Slackline übers Wasser, Wasserolympiade oder Schnorcheln,...

Schnorcheln & Tauchen: Die Unterwasser-Welt erleben. Schnorchel und Taucherbrillen können gleich beim Hotel ausgeborgt werden, die Tauchschule in Millstatt bietet Kurse und Equipment fürs Flaschentauchen

Der See: Sagen & Mythen

Der heilige Domitian und die Entstehung von Millstatt

Am Hoch-Gosch, gegenüber von Millstatt, befinden sich die Überreste einer Burg. Hier soll einmal ein heidnischer Herzog gehaust haben. Er soll im achten Jahrhundert von Osten eingewandert und slawischer Abkunft gewesen sein. Dieser Heide wurde nun auf eine ganz merkwürdige Weise zum Christentume bekehrt. Zur damaligen Zeit ging der See von Millstatt bis nach Radenthein und bis zum Kalvarienberg reichte sein Wasserstand. Domitian, so hieß dieser Herzog, hatte einen Sohn. Der wollte nun einmal eine Fahrt auf dem See unternehmen. Da aber ein starker Wind wehte, rieten ihm die Eltern davon ab. Unfolgsam wie er war, ließ er sich jedoch von seinem Vorsatze nicht abbringen; in kurzer Zeit hatte er sich zur Reise vorbereitet und bestieg ein Schiff. Die Strafe ereilte ihn nur zu schnell. Es vergingen Tage, der Sohn kam nicht zurück. Eines Tages kam die Botschaft, das Schiff treibe menschenleer im See herum. Der bestürzte Vater, der den Sohn sehr lieb hatte, gelobte, wenn er den Leichnam finde, auf jener Stelle eine Kirche zu bauen. Dann ließ er den See in die Lieser leiten.

Als nun das Wasser ein gutes Stück gesunken war, fand man den Ertrunkenen an der Lehne, wo heute Millstatt liegt. Der gute Vater hielt auch sein Gelöbnis und wurde Christ. Um den See standen damals eine Menge Götzenstatuen. Diese ließ er in den See werfen, den Ort aber, wo er die Kirche bauen ließ, nannte er Mille Statuae, das ist Tausend Statuen.

Daraus entwickelte sich mit der Zeit der Ort Millstatt. Anfang Februar wird Domitian zu Ehren eine Andacht abgehalten. Ein Pfarrer soll diese Andacht nicht gehalten haben. Zur Strafe sank die Kirche einen Meter tief in die Erde, nur der Altar blieb an seinem Orte. Wenn man heute in die Kirche gelangen will, tritt man einige Stufen hinab, der Altar jedoch steht wieder etwas höher. Dieser Herzog wird noch heute als ein Heiliger verehrt, in einer eigens dafür erbauten Kirche befinden sich in einem Glassarge seine Gebeine. Er soll Herzog von Kärnten gewesen sein, die Geschichte erzählt jedoch nichts von ihm.

Familienurlaub am See

Wer die Umgebung gern vom Wasser aus kennenlernen möchte, nutzt die Flotte der Millstätter-See-Schifffahrt für Erkundungstouren. Zwei motorbetriebene Schiffe bringen Sie sicher und zuverlässig an attraktive Ziele. Wer lieber selbst Hand anlegt, entlehnt eines der vielen Ruderboote (verfügbar im Schwesterhotel Postillion) und gerät dabei ganz schnell in entspannte Stimmung beim Kärnten-Urlaub am See.

Allen, die auf sportliche Weise Außergewöhnliches erleben möchten, nehmen bei unserer geführten Seeüberquerung (Sommerurlaub) teil. Seit mehr als 30 Jahren fällt jeden Samstagvormittag der Startschuss für flotte Schwimmer. Unterstützt von unseren Begleitbooten und vielen Fans erreicht man schnell persönliche Bestzeiten und strahlt, am anderen Ufer angekommen, mit der Sonne um die Wette.

Seeüberquerung am Millstätter See
Reinanken
Fischen am Millstätter See
Reinanken Netzfischerei am Millstätter See
Fischen am Millstätter See
Wasserschlacht am Millstätter See
Wasserspaß am Millstätter See
Wasserspaß am Millstätter See
Seeüberquerung am Millstätter See
Seeüberquerung am Millstätter See